Passionsblumenkraut für mehr Gelassenheit

Die Wirkstoffe des Passionsblumenkrauts entspannen ohne zu ermüden – ideal gegen die tägliche Überforderung. Die Passionsblume (Passiflora) verdankt ihren Namen ihrer symbolträchtigen Blütenform. Die auffällig...

Sanddorn – für außen und innen

Da Sanddornbeeren sehr sauer schmecken und zu den Vitamin-C-reichsten nordischen Früchten zählen, werden sie auch als Zitronen des Nordens bezeichnet. Andere Namen der leuchtend...

Verborgene Gesundheitsgefahr – Silent Inflammation

Wir sehen und spüren sie nicht, und doch gehen sie nicht spurlos an uns vorbei: verborgene Entzündungen, auch „Silent Inflammation“ genannt. Es handelt sich...

Stille Entzündung – Risiken & Hilfe

Gegen latente Entzündung Naturstoffe für dauerhafte Gesundheit Trotz hocheffektiver Medizin sind in unserer Gesellschaft nur noch wenige Menschen gesund. Mehr Menschen werden – und bleiben –...

Arzneipflanze 2018 – Andorn!

Sanddorn ist bekannt, aber Andorn? Kaum jemand kennt mehr diese alte Heilpflanze. Der „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ an der Universität Würzburg will dies ändern...

Salbei: Ein Kraut – viele Wirkungen

Es gibt etwa 900 Arten der Gattung Salvia. In Reformhäusern werden Produkte aus dem ›Echten Salbei‹ (Salvia offi cinalis) angeboten, der auch Gartensalbei, Küchensalbei...

Pfefferminzblätter – Menthae piperitae folium

»Wenn aber einer die Kräfte und Arten und Namen der Minze Samt und sonders zu nennen vermöchte, so müsste er gleich auch Wissen, wie viele Fische im...

Mistelkraut – Visci Herba

»Je stärker der Stamm, desto üppiger die Mistel.« Prof. Dr. Josef Vital Kopp   Der Vielseitigkeit der Mistel schenkte man seit der vorchristlichen Zeit bis heute viel Aufmerksamkeit....

Lindenblüten – Tiliae flos

Mondscheintrunkne Lindenblüten, / Sie ergießen ihre Düfte, Und von Nachtigallenliedern / Sind erfüllet Laub und Lüfte. Heinrich Heine (1797–1856) Neuer Frühling In Europa sind die Sommer- (Tilia platyphyllos)...

Brennnesselblätter – Urticae folium

Die Haare der Brennnessel brennen und stechen bei Kontakt mit der Haut. Im lateinischen Namen ‘Urtica’ (urere = brennen) finden wir das Brennende wieder....

Folgen Sie uns:

1,350FansGefällt mir
47FollowerFolgen
1FollowerFolgen

Anzeige

Print-Ausgabe